• Français
  • English
  • Español
  • Français
  • English
  • Español

Zeugnisse:

Weitere Zeugnisse

Sophysa, ein renommiertes französisches Unternehmen, ist seit 1976 weltweit führend im Bereich der Neurochirurgie. Mit einem Ruf für Innovation und Exzellenz revolutionierte Sophysa die Behandlung von Hydrocephalus durch das erste programmierbare Ventil der Welt. Ihr Engagement für die kontinuierliche Verbesserung der Lebensqualität der Patienten steht im Mittelpunkt ihrer Mission.

Vor kurzem hatte Sophysa die Gelegenheit, Perdelle-Néo, eine innovative ergonomische Vorrichtung, innerhalb ihrer Teams zu testen. Diese Initiative ermöglichte es, zu erforschen, wie Perdelle-Néo den Arbeitskomfort und die Produktivität verbessern und gleichzeitig das Risiko von muskuloskelettalen Erkrankungen reduzieren kann. Die folgenden Zeugnisse, die von Sophysa-Mitarbeitern gesammelt wurden, zeigen die positive Auswirkung von Perdelle-Néo auf ihren beruflichen Alltag

„Also für meinen Teil habe ich es bei der Vorbereitung der fertigen Produkte sehr oft verwendet, über mehrere Stunden oder sogar die ganze Nacht, je nach Größe der OF. Die Verpackung der Kits ist komplexer und erfordert viele wiederholte Bewegungen.

Als ich vor 3 Jahren bei Sophysa anfing, hatte ich eine Epikondylitis im rechten Ellbogen und im Laufe meiner Arbeit hier hat sich der Schmerz trotz schneller ärztlicher Behandlung (Physiotherapie und Untersuchungen) in die Schulter verlagert….

Der Schmerz hat sich festgesetzt und jetzt lebe ich damit, zweimal im Jahr Infiltrationen zu bekommen, um bei der Arbeit und im täglichen Leben durchhalten zu können….

Zum Beispiel: Nach einer komplizierten Nacht voller wiederholter Bewegungen setzt der Schmerz ein und hindert mich am Schlafen.

Als ich das Gerät benutzte, spürte ich sofort den Unterschied im Schulterbereich. Der Schmerz war viel weniger präsent und trat später auf.

Weniger Schmerzen beim Hinlegen bedeutet also eine bessere Schlafqualität und mehr Leistungsfähigkeit am nächsten Tag…

Ich denke, dass eine langfristige Nutzung mir wirklich Erleichterung bringen kann, vielleicht sogar die Infiltrationen vermeiden.“

Emilie Lavier – Verpackung (Nacht)

„Ich habe es getestet, ohne selbst an einer speziellen Pathologie zu leiden, aber die Erleichterung in den Bewegungen ist spürbar.

Es wäre genauso gut zur Prävention dieser Krankheiten geeignet wie für bereits betroffene Personen.

Die Einstellung des Spannungsbandes ist anfangs nicht offensichtlich, aber man findet ziemlich schnell das, was uns passt.

Ich habe es in 2 Mal 7,30 Stunden Arbeit getestet

Sylvie – Verpackung

« Sobald man die Arme in die Armstützen legt, spürt man ein angenehmes Stützgefühl in den Armen.

Bei der Benutzung handelt es sich um ein Gerät, das die Bewegungen der Arme unterstützt und ohne Einschränkungen folgt, was die Spannungen in Schultern und Halswirbelsäule vermeidet.

Nach bereits einer Stunde vergisst man es vollständig.

Für mich bestätigt »

Produktion außerhalb des Reinraums